KONTAKT

Geschäftstelle:

Ärztlicher
Bezirksverband
Unterfranken

Körperschaft des
öffentlichen Rechts

Dominikanerplatz 8
97070 Würzburg

Telefon:
Fax:
Email:

0931/3534027
0931/3534029
info@aebv-unterfranken.de


Geschäftszeiten:

Mo. - Do.:
Mo. - Do.:
Fr.:

09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
09.00 - 12.00 Uhr


Pressemeldungen

Pressemeldungen der BLAEK


13.10.2019 - 78. Bayerischer Ärztetag - Weiterbildung

Auch eine Verlängerung der Übergangsbestimmungen im Gebiet Allgemeinmedizin („Quereinstieg“) haben die Delegierten auf dem 78. BÄT beschlossen.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 13.10.2019

13.10.2019 - 78. Bayerischer Ärztetag - Tag 2 der Arbeitstagung

Der 78. Bayerische Ärztetag (BÄT) fasste am zweiten Tag der Arbeitssitzung in München unter anderem Beschlüsse zum Impfen, zur psychischen Gesundheit von Ärztinnen und Ärzten und zur Reisekostenordnung.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 13.10.2019

12.10.2019 - 78. Bayerischer Ärztetag - Tag 1 der Arbeitstagung

Der 78. Bayerische Ärztetag (BÄT) fasste am ersten Tag der Arbeitssitzung in München unter anderem Beschlüsse zu Klimaschutz, Ärztlicher Bereitschaftsdienst, Anzahl der Studienplätze und Gesundheits-Apps.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

     Pressemeldung vom 12.10.2019

10.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Drei Tage Gesundheits- und Berufspolitik

Am 11. Oktober 2019 beginnt der 78. Bayerische Ärztetag in München.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

     Pressemeldung vom 10.10.2019

08.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Zahlen, Daten, Fakten

Jahresbilanz der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) zum 78. Bayerischen Ärztetag in München

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 08.10.2019

08.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Für gute Medizin in Bayern

Mit dem aktuellen Tätigkeitsbericht (TB) 2018/19 legt die BLÄK Rechenschaft über ihre Tätigkeiten für den Zeitraum 1. Juni 2018 bis 31. Mai 2019 ab.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 08,.10.2019

08.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Fernbehandlung - offensichtlich keine Option

Die neuen digitalen Möglichkeiten in der ärztlichen Versorgung kommen bei den Menschen ganz unterschiedlich an.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 08.10.2019

08.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Patientensicherheit vor ökonomischen Interessen

Am 17. September 2019 beging die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den ersten Welttag der Patientensicherheit.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 08.10.2019

08.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Erhöhter Bedarf der "Ressource Arzt"

Im Vorfeld des 78. Bayerischen Ärztetages 2019 in München, sprach Dr. Gerald Quitterer aktuelle gesundheitspolitische Themen an.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

     Pressemeldung vom 08.10.2019

08.10.2019 - 78. Bay. Ärztetag - Ärztliche Weiterbildung

Am 78. Bayerischen Ärztetag werden Änderungen der Weiterbildungsordnung diskutiert und voraussichtlich beschlossen.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 08.10.2019

04.10.2019 - Fridays for Future?

Anlässlich der bundesweiten Proteste zum Klimaschutz fordert Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) in München, auch einen diesbezüglichen notwendigen Beitrag von Ärztinnen und Ärzten.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 04.10.2019

23.09.2019 - 78. Bayerischer Ärztetag, 11. bis 13. Oktober 2019 in München

An der Auftaktveranstaltung hält Professor Dr. Michael Bordt SJ, Institut für Philosophie und Leadership, Hochschule für Philosophie, ein Impulsreferat mit dem Titel: „Bin ich mein Beruf?“.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 23.09.2019

04.09.2019 - Reform der Notfallversorgung - Schnellere Hilfe im Notfall?

Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern sind häufig überlaufen.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

  Pressemeldung vom 04.09.2019

05.07.2019 - Gesetz zur Sicherheit in der Arzneimittelversorgung - Licht und Schatten

Der Bundesrat hat das Anfang Juni vom Bundestag beschlossene Gesetz zur Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) passieren lassen. Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) sieht beim GSAV beides: Licht und Schatten. „Das GSAV zielt auf mehr Sicherheit in der Versorgung der Patienten und wird daher von der BLÄK begrüßt, denn es setzt im Bereich der Arzneimittelversorgung an Schwachstellen an, die sich bei Vor-fällen in der Vergangenheit gezeigt haben.“

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 05.07.2019

01.07.2019 - Werbeverbot für Tabak - jetzt

„Der Streit um ein Werbeverbot für Tabak ist ein besonders beschämendes Politikbeispiel“, meldet sich Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), in der aktuellen Debatte um ein Tabakwerbe-verbot in Deutschland zu Wort. Quitterer unterstreicht damit die Forderung der Ärzteschaft – auch von Deutschen und Bayerischen Ärztetagen wie-derholt ausgesprochen – nach einem vollständigen Verbot der Tabakwer-bung.Hier bitte den Text der Pressmeldung reinkopieren

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 01.07.2019

08.05.2019 - Bereit für Münster

„Seit Jahren sind wir Ärzte der Gegenpol zu den Begehrlichkeiten, die die Politik weckt. Wir greifen als Korrektiv ein und folgen damit unserem im Sozialgesetzbuch (SGB) V als ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig definierten Behandlungsauftrag, der das Maß des Notwendigen nicht über-schreiten darf“, beginnt Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), seinen Leitartikel der Maiausgabe 2019 des Bayerischen Ärzteblattes. Diese Bürde trügen nicht nur die Delegierten zum Deutschen Ärztetag in Münster, sondern auch jeder Arzt vor Ort.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 08.05.2019

26.04.2019 - Nicht für Impfpflicht

„Impfungen sind ein wirksamer Schutz vor Erkrankungen und retten jeden Tag vielen hunderttausend Menschen weltweit das Leben“, meldet sich Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), in der Diskussion um die Impfpflicht zu Wort. Die aktuell diskutierten etwa 200 Fälle von Masern in den ersten zehn Wochen 2019 in Deutschland lägen innerhalb der normalen langjährigen Schwankungsbreite. „Ich bin nicht für eine Impfpflicht, denn Pflicht führt zu Ablehnung“, so der Präsident. „Wie soll die Nichteinhaltung sanktioniert werden?“ fragt Quitterer.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 26.04.2019

23.01.2019 - Quitterer kandidiert in Berlin

Der kommende 122. Deutsche Ärztetag im Mai 2019 in Münster wird auch ein Wahl-Ärztetag. Der amtierende Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), Dr. Gerald Quitterer, hat seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten der Bundesärztekammer (BÄK) angemeldet.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 23.01.2019

16.01.2019 - Prosit 2019!

„Ich werde auf meine eigene Gesundheit, mein Wohlergehen und meine Fähigkeiten achten“. – „Wir machen die Passage aus dem Genfer Gelöbnis zum Thema und halten eine Innenschau. Auf dem kommenden Deutschen Ärztetag im Mai in Münster werden wir uns voraussichtlich mit dem Titel ‚Arztgesundheit – wenn der Beruf krank macht‘ beschäftigen. Wir kümmern uns um uns selbst.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 16.01.2019

05.12.2018 - Koalitionsvertrag schwarz-orange

Unter dem Titel „Für ein bürgernahes Bayern – menschlich, nachhaltig und modern“ heißt es in der Koalitionsvereinbarung 2018 bis 2023 zwischen CSU und FREIE WÄHLER: „4. Für eine menschliche Gesundheits- und Pflegepolitik“, was Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärzte-kammer (BLÄK), im Leitartikel der Dezemberausgabe des Bayerischen Ärzteblattes folgendermaßen bewertet: „Der Abschnitt Gesundheitspolitik des Koalitionsvertrages ist grundsätzlich positiv; ich sehe aber auch Anlass für Kritik“.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 05.12.2018

Pressemeldungen der BAEK


27.09.2019 - Konsequentes Vorgehen gegen Lieferengpässe und Qualitätsmängel

„Lieferschwierigkeiten bei Arzneimitteln bedrohen zunehmend die Patientenversorgung. Die
Politik muss konsequent gegen solche Engpässe vorgehen.“

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

     Pressemeldung vom 27.09.2019

26.09.2019 - Ausbildungsreform für Psychologische Psychotherapeuten

Nach der Reform ist vor der Reform. Dieser Grundsatz muss auch und gerade für das Aus-bildungsreformgesetz für Psychologische Psychotherapeuten gelten, das heute im Deutschen Bundestag zur Abstimmung steht.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 26.09.2019

25.09.2019 - G-BA-Entscheidung gefährdet die psychiatrische und psychosomatische Krankenhausversorgung

Die geplante Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Personalbemessung in der Psychiatrie und Psychosomatik verschlechtert die Situation für Patienten und Mitarbeiter massiv.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 25.09.2019

20.09.2019 - Menschen mit Demenz am alltäglichen Leben teilhaben lassen

Es ist wichtig, Menschen mit Demenz offen und unvoreingenommen gegenüberzutreten und sie
am alltäglichen Leben teilhaben zu lassen.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 20.09.2019

19.09.2019 - Klimaschutz ist immer auch Gesundheitsschutz

Gesundheit und Wohlergehen der Menschen hängen ganz wesentlich vom Erhalt der natürlichen
Lebensgrundlagen ab.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 19.09.2019

13.09.2019 - Welttag der Patientensicherheit

„Das Wohl des Patienten steht an erster Stelle – dieser Grundsatz ärztlichen Handelns ist so alt
wie die Medizin selbst."

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 13.09.2019

12.09.2019 - EU-Kommission

Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt hat die Entscheidung der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen begrüßt, dass es auch in Zukunft ein eigenes Gesundheitsressort auf europäischer Ebene geben wird.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 12.09.2019

06.09.2019 - BÄK aktualisiert Informationsliste zu Schwangerschaftsabbrüchen

Die Bundesärztekammer hat die von ihr im gesetzlichen Auftrag geführte Informationsliste zu Schwangerschaftsabbrüchen nach § 13 Abs. 3 Schwangerschaftskonfliktgesetz aktualisiert.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

  Pressemeldung vom 06.09.2019

24.06.2019 - Förderung der Organspende ist Gemeinschaftsaufgabe

„Der gemeinschaftliche Initiativplan Organspende des Bundesgesundheitsministeriums und vieler
weiterer Organisationen aus dem Gesundheitswesen kann wesentlich dazu beitragen, die Zahl der Spenderorgane zu erhöhen.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 24.06.2019

28.05.2019 - 122.DÄT - in Münster eröffnet

Mit deutlicher Kritik an der Gesundheitspolitik von Bund und Ländern, aber auch mit einem Angebot an die Politik zur konstruktiven Zusammenarbeit hat heute Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery den 122. Deutschen Ärztetag in Münster eröffnet. Montgomery betonte in seiner Eröffnungsrede, dass einige Gesetzesinitiativen der Bundesregierung in die richtige Richtung gingen. Gleichwohl erneuerte er im Beisein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn seine Kritik daran, dass der Staat zum Beispiel über das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) zunehmend in die Kompetenzen der ärztlichen Selbstverwaltung eingreife.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 28.05.2019

16.04.2019 - Den Respekt vor dem Leben bewahren

Anlässlich der heutigen mündlichen Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über die
geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung erklärt Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery:
„Menschen mit existenziellen Leiden benötigen medizinische Hilfe und menschliche Zuwendung. Palliativmedizin vermag dies zu leisten, geschäftsmäßige Sterbehilfe dagegen nicht. Sie ermöglicht
kein Sterben in Würde, sondern verstellt den Weg für eine adäquate Behandlung und Begleitung schwer und unheilbar Erkrankter. Deshalb war es richtig, dass der Gesetzgeber der geschäfts-mäßigen Sterbehilfe im Jahr 2015 einen Riegel vorgeschoben hat.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 16.04.2019

09.04.2019 - EDU Studienabschluss führt nicht automatisch zur Approbation in Deutschland

Die Bundesärztekammer und das maltesische Ministerium für Bildung und Beschäftigung sehen nach wie vor offene Fragen im Zusammenhang mit der Etablierung eines privatwirtschaftlich organisierten Studiengangs in Humanmedizin auf Malta. Ein von Deutschland aus operierendes, aber in Malta
angemeldetes Unternehmen (Digital Education Holdings) hatte angekündigt, ein weitgehend digitales Medizinstudium anzubieten. Zukünftige Studenten brauchen Malta nie zu betreten, sollen aber angeblich am Ende einen maltesischen Abschluss erhalten. Obwohl bereits für die Zulassung zu diesem Studiengang in Deutschland geworben wird, sind aus Sicht der Bundesärztekammer Fragen zu Qualität und Ausgestaltung dieses Studiengangs noch unklar.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 09.04.2019

19.03.2019 - Tag des Gesundheitsamtes

Johna fordert bessere Arbeitsbedingungen für Ärztinnen
und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst
„Der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) ist Opfer seines eigenen Erfolgs. Regelmäßig loben ihn Politiker für seine Verdienste um Gesundheitsschutz, Prävention und Gesundheitsmanagement
– und bürden ihm immer neue Aufgaben auf. Gleichzeitig nehmen aber die für seine Aufgabenwahrnehmung dringend erforderlichen personellen und finanziellen Ressourcen
ab.“

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 19.03.2019

26.02.2019 - Montgomery: Erforschung Selterner Erkrankungen weiter vorantreiben

„Wir wissen noch immer viel zu wenig über Seltene Erkrankungen. Daher ist es besonders wichtig, die Forschung auf diesem Gebiet weiter voranzutreiben“, erklärt Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery zum europaweiten Tag der Seltenen Erkrankungen (28. Februar 2019).

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 26.02.2019

14.02.2019 - Montgomery: Großer Schritt nach vorn für die Organspende

Zur Verabschiedung des Gesetzes zur Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der
Organspende erklärt Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer:

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 14.02.2019

12.02.2019 - Montgomery: Umfassendes Tabakverbot muss jetzt kommen

Zur Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), sich für weitere Einschränkungen bei der Tabakwerbung einzusetzen, erklärt Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer:
„Es ist gut, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ein Werbeverbot für Tabakprodukte unterstützt. Mit einem Verbot der Werbung an Hauswänden oder Bushaltestellen würde
Deutschland endlich zum Rest der EU aufschließen, denn in allen anderen EU-Ländern sind solche Plakate schon längst nicht mehr erlaubt.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 12.02.2019

01.02.2019 - Gesellschaft für Telematikanwendungen

Montgomery: Sachverstand statt Staatsdirigismus
Zur geplanten Übernahme von 51 Prozent der Gesellschafteranteile der gematik durch das
Bundesgesundheitsministerium erklärt Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer:
„Im Koalitionsvertrag steht noch das klare Bekenntnis der Regierung zu Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung. Jetzt aber soll die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen mit einem
staatsdirigistischen Eingriff ausgehebelt werden.

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

Pressemeldung vom 01.02.2019

28.01.2019 - Organspende

Montgomery: „Hauruck-Verfahren bei Widerspruchslösung würde die Menschen verunsichern“

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

    Pressemeldung vom 28.01.2019

12.01.2019 - Ausbau der sprechenden Medizin nicht nur fordern, sondern auch fördern.

„Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht. Das trifft auch auf die mit dem Terminservice- und
Versorgungsgesetz vorgesehene gestufte Steuerung der psychotherapeutischen Behandlung zu. Statt Engpässe in der Versorgung zu beseitigen, werden neue Zugangsbarrieren für Patienten geschaffen. Viel sinnvoller wäre es, bei den Behandlungsstrukturen anzusetzen, sie zu stärken und die psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung noch enger in den somatischen Behandlungs-kontext einzubinden.“

Download (hier können Sie den Artikel in voller Länge lesen)

   Pressemeldung vom 12.01.2019

Pressemeldung der KVB